Museum

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit widmet sich Kolitz auch seiner Sammelleidenschaft. Von der Kaiserzeit angefangen bis zur heutigen Zeit sammelt er Schönes und Nützliches. In wechselnden Ausstellungen präsentiert der Künstler seine Exponate rund um seine Bilder in der MusemsGalerie der Öffentlichkeit. 

Schreibmaschinen von der Kaiserzeit bis zu den ersten "Computern" kann man hier bewundern, ebenso eine Sammlung Nähmaschinen.

Eine echte Rarität ist die erste deutsche Strickmaschine, die auf der Weltausstellung 1936 ihre Premiere feierte - In Börnicke steht das ORIGINAL-EXPONAT! Hier wird sie vom stolzen Besitzer, Rolf-Rainer Kolitz präsentiert. 

Oder man lässt sich faszinieren von alter Rundfunk-, Medizin oder Haushaltstechnik. So mancher Großmutter wird es hier leicht fallen, den Enkeln zu erklären, wie die Küchenarbeit früher aussah. 

Von der Schreibmaschine aus Kaiserzeiten bis zum Computer reicht die Sammlung.